Dienstag 22. Januar 2013                                          GEWICHT: 84,0 kg

Frühstück (10.15 Uhr):
3 Scheiben Knusper-Brot (Panfetta = ähnlich wie Knäckebrot, nur kleinere Scheiben)
mit Sojola
3 Scheiben Salami
1 Tasse Kaffee mit Milch

Zwischenmahlzeit (14.00 Uhr):
2 Eßlöffel Obstquark
2 Eßlöffel Haferflocken
Milch

Abendessen (17.30 Uhr)

Süsskartoffel-Curry  (2 Portionen)

2 Zwiebeln würfeln und anbraten
2 Möhren würfeln und dazu geben
2 Süsskartoffeln in Würfel dazu
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Chiliflocken, Thaicurry
1 Zuccini in Würfel dazu
alles mit Wasser aufgiessen
2 Becher Maggi-Würzbullion „Asia“
alles langsam schmoren lassen
1/2 Dose Ananas-Stücke und etwas Saft
zum Schluss
1 Becher süsse Sahne angiessen

etwa 1 Stunde köcheln lassen

Anmerkung: schmeckt lecker, obwohl ungewöhnlich, so ganz ohne Fleisch

!!!Ich werde künftig solche Dinge wie Eßlöffel mit El abkürzen und Scheiben mit Sch usw.!!!

 

Mittwoch 23. Januar 2013

Mittwoch Morgen:
Mein Bauch ist mir irgendwie nicht mehr im Weg. Fühle mich leicht und wohl, obwohl ich gestern viel von dem Süßkartoffel-Curry gegessen habe.

Frühstück (11.00 Uhr):
3 Scheiben Knusper-Brot
Sojola, Marmelade
1 Tasse löslichen Kaffee

Zwischenmahlzeit (14.00 Uhr):
2 El Haferflocken
3 El Obstquark
etwas Milch

 

Training von 17.00 bis 18.00 Uhr

 

Abendessen (18.30 Uhr):

Salat mit gebratenen Champignons

Marinade:
2 El Rapsöl
1 El Traubenkern-Öl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
3 Tl Zucker
etwas Chiliflocken und gemischte Kräuter (gefrohren)
2 El Obstessig
3 El Wasser

etwas Fett in die Pfanne und klein geschnittenen Bakon kurz anbraten
1 Schale geputzte und in Scheiben geschnittene braune Pilze dazu,
bei geringer Hitze brutzeln lassen und öfter umrühren
Pfeffer und wenig Chiliflocken dazu

Feldsalat putzen, waschen und in eine grosse Schüssel geben,
Eisbergsalat klein schneiden und in die Schüssel
die Möhren fein raspeln, ebenfalls in die Schüssel
die Marinade über den Salat und alles gut vermischen,
auf 2 grosse Teller verteilen,
darüber die Pilze aus der Pfanne geben und servieren.

!!!Da wir unser Training hatten, gibt es kein Brot zum Salat!!!

 

Donnerstag 24. Januar 2013                                      GEWICHT: 83,1 kg

!!!An dieser Stelle erzähle ich ab sofort immer, wie es mir in der Nacht und am Vorabend ergangen ist!!!

Durch das Müsli gestern hatte ich mehr Kraft für das Training, keinerlei Probleme wie früher, keine Blähungen, keinen Durchfall, kein Hungergefühl, den ganzen Tag.

Frühstück (10.30 Uhr):
3 Sch Knusper-Brot, Sojola
3 Tl   Marmelade
1 Milchkaffee

Zwischenmahlzeit (14.15 Uhr):
1 Tasse Fencheltee
Müsli
(= 4 El Obstquark, 2 El Haferflocken, etwas Milch)

Abendessen:
2 1/2 Knackwürstchen
1 grossen Teller Eisberg-Salat mit Möhren (Rezept s. vorher)
2 Brötchen

1 Glas Cola

 

 

Freitag 25. Januar 2013

….und was ich noch so vor dem Frühstück angestellt habe (z.B. Putzen, Einkaufen, Bügeln), schließlich hat eine Hausfrau immer etwas zu tun und dadurch auch ihre Bewegung. Wir wohnen eine Treppe hoch und die Waschmaschine steht im Keller, d.h. wenn ich Wäsche wasche, renne ich mehrmals die Treppen rauf und runter. Wie auch an den Briefkasten, oder wenn ich den Müll runter bringe (die Eimer dafür stehen ebenfalls im Keller).

Viel zu tun:
Einkaufen, Bügeln, der übliche Haushaltskram…

!!!Am Freitag kommt mein Mann schon mittags nach Hause! Also muss alles etwas schneller gehen!!!

Frühstück (10.00 Uhr):
3 Sch Knusper-Brot, Sojola
3 Tl Marmelade
1 Tasse Milchkaffee

1 Glas Cola

Abendessen (17.30 Uhr):

Tagliatelle mit gebratenem Lachs und Garnelen

2 Scheiben Lachs mit Salz und Pfeffer würzen, mehlieren und kurz braten (4 Min. auf jeder Seite)
und auf einen Teller legen,
16 Garnelen kurz anbraten und ebenfalls auf den Teller legen,

1 Glas Tomaten-Chili-Sauce in die Pfanne geben
1/4 Glas Wasser dazu
1/2 Becher süsse Sahne
1 Tl Brühe (Pulver aus dem Glas, meist Hühnerbrühe)
Chiliflocken, 1 Tl brauner Zucker, Pfeffer, 1 Tl Oregano, kleiner Zweig Rosmarin die Blätter abzupfen
alles leicht köcheln lassen

400 gr Tagliatelle (Bandnudeln) 2 Min. lang in kochendem Salzwasser ziehen lassen

Nudeln direkt mit der Kelle aus dem Topf nehmen und in die Sauce geben, mit etwas Nudelwasser,
gut vermengen
die Garnelen dazu geben, wieder alles gut vermengen und
auf zwei Teller anrichten
den Fisch dazu legen und alles mit frisch geriebenem Pecorino bestreuen und
frisch gehackte Petersilie

!!!Mein Mann sagte: „…das ist das Beste, was du je gekocht hast…!”!!!

1 Glas Cola

1 Grappa

 

Samstag 26. Januar 2013

…Probleme nach dem Essen. War mir zu viel und habe daher einen Grappa getrunken. Danach Durchfall, entweder die Nudeln (waren Eier-Nudeln), die Fertig-Sauce oder der Grappa.

Frühstück (9.30 Uhr):
2 Brötchen, Sojola
2 Sch Pfeffer-Salami
2 Tl Marmelade
2 Tassen schwarzen Tee

Zwischenmahlzeit (14.15 Uhr):
5 kleine Waffel-Röllchen
schwarzen Tee

Abendessen (18.00 Uhr):

2 Fleischrollen (oder Frikandel, oder Bratrolle – wie man hier sagt)
Pomes
Majo und Ketchup
klein geschnittene Zwiebel

1 Glas Cola

!!!Diesen Tag kann ich wohl diät-technisch knicken!!!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.